Minerva Newsletter
Ausgabe 04 | Dezember 2015
Minerva Newsletter 04 | Dezember 2015
 
 
Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren

Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür, einige Schulanlässe wie der Minerva-Weihnachtszauber oder der Minerva-Helfertag wurden erfolgreich abgeschlossen, wie Sie in den Berichten dieses Newsletters lesen können.

Und wie so oft ist die Vorweihnachtszeit auch bei uns an der Minerva-Volksschule unglaublich schnell vergangen. „Es war schon immer so“, sagen die einen „es ist der Zeitgeist, es wird immer mehr“, sagen die anderen.

Tatsache ist, dass nicht nur die Erwachsenen, sondern auch die Kinder tagtäglich einer Fülle von privaten, familiären, beruflichen, schulischen und gesellschaftlichen Herausforderungen gegenüberstehen, die oft in rasantem Tempo bewältigt und verarbeitet werden müssen. Jede/r Einzelne ist mit seinen persönlichen Themen häufig so sehr gefordert und beschäftigt, dass es zwischendurch nicht leicht ist, den Überblick zu behalten und den Fokus auf das Wesentliche zu lenken.

Das Wesentliche für uns als Schule ist die Arbeit mit den einzelnen Kindern und Jugendlichen, ihren Stärken und Schwächen, ihnen gerecht zu werden und sie durch ihre soziale und schulische Entwicklung hindurch zu begleiten, sie zu fördern und zu fordern, ihnen neue Erfahrungen zu ermöglichen, inhaltliche Impulse zu geben und wenn nötig auch Grenzen zu setzen. Das alles im Blick zu haben, weiter zu entwickeln und zu optimieren ist ein grosser Teil unserer täglichen Arbeit und der Qualität, die uns als Minerva-Volksschule auszeichnet.

In diesem Sinne möchte ich mich bei Ihnen für all das bedanken, was Sie uns an Unterstützung, Vertrauen und Wohlwollen entgegenbringen.

Behalten Sie den Blick und das Ohr, für das was Ihnen wichtig und wertvoll ist, geniessen Sie die Festtage zusammen mit Ihren Lieben und rutschen Sie gut in ein gesundes und glückliches Jahr 2016.

Herzliche Grüsse,

Markus Kenk
Unternehmensleiter
Minerva Volksschule Basel


 
 
In diesem Newsletter lesen Sie:
Helfertag
Besuch der Basisstufe in der Kehrrichtverbrennungsanlage
„Coole Schule“- Lena Luce
Basler-Stadtlauf
Weihnachtszauber
   

 
Minerva Helfertag
 
 
Helfertag

Zum zweiten Mal fand am 3. November unser Minerva-Helfertag statt. Dabei waren alle Primar- und Sekundarklassen in unterschiedlichen „Missionen“ gemeinnützig und sozial unterwegs.

Ob mit Vorträgen und Unterhaltung im Seniorenheim, Arbeit in der Nachbarschaftshilfe (z.B. Putzdienste bei älteren Menschen), Engagement bei der Flüchtlingshilfe „Basel hilft mit“ oder beim Kuchenverkauf für soziale Einrichtungen, beim Müll sammeln am Rhein oder im Wald, jede und jeder machte sich auf seine Art nützlich.
 
Besuch der Basisstufe in der Kehrrichtverbrennungsanlage
 
 
Besuch der Basisstufe in der Kehrrichtverbrennungsanlage

In der Basisstufe stand am Helfertag das Thema „Müll“ im Mittelpunkt.

Zusammen mit dem Kindergarten sammelten die Kinder auf dem Weg zum Waldtag weggeworfene Gegenstände wie Flaschen, Papier, Dosen und vieles mehr. Hierbei kamen eindrückliche Mengen zusammen.

Passend dazu kam einen Tag vorher die Müllexpertin Frau Schüpbach in die Schule. Sie erzählte, wie man Müll vermeiden kann und wie man ihn richtig entsorgt.

Eine Woche später stand dann der Ausflug zur Kehrrichtverbrennungsanlage Basel auf dem Programm, um genauer zu erfahren, was mit dem Müll passiert, der tagtäglich produziert wird.

Die Kinder bestaunten die grossen Müllautos, die hohen Schornsteine, riesige Müllmengen und den Fangarm, der den Müll durchmischte und in den Ofen beförderte.

All das hinterliess bei den Kindern einen bleibenden Eindruck und öffnete einen neuen Blick auf das Thema „Müll“.
 
„Coole Schule“- Lena Luce
 
 
„Coole Schule“- Lena Luce

«Coole Schule» – das Schweizer Erfolgsprojekt mit einer einzigartigen Französisch-Lektion war im November bei uns zu Gast an der Minerva-Volksschule.

In unserer Aula begeisterte die französische Sängerin Léna Luce die Schülerinnen und Schüler und brachte sie mit ihren herzerfrischenden „Gute Laune-Liedern“ zum Singen und französisch sprechen. Die Schülerinnen und Schüler mussten zu einem live performten Song einen Lückentext ausfüllen und konnten dabei sogar Preise gewinnen. Ausserdem hatten die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit Léna Luce auf Französisch Fragen zu stellen, welche diese sehr offen und ehrlich beantwortete. Im Anschluss erfüllte die Künstlerin sogar noch die zahlreichen Autogrammwünsche der jungen Fans.

So erlebten alle Beteiligten einen französischen Music-Act hautnah und erfuhren, dass die Anwendung der Fremdsprache – wenn auch nicht 100%ig perfekt – ganz unkompliziert funktionieren kann. Schüler und Lehrpersonen waren gleichermassen begeistert und die Veranstaltung war eine echte Werbung und Motivation zum Erlernen der französischen Sprache.

Die Musik und die Videos von Lena Luce findet man übrigens auf Youtube oder man kann sich im Netz gleich direkt ihre CD bestellen.
 
Basler-Stadtlauf
 
 
Basler-Stadtlauf

Nunmehr zum 15. Mal nahmen auch dieses Jahr wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Minerva-Volksschule am Basler Stadtlauf teil. 32 junge Läuferinnen und Läufern nahmen Strecken zwischen 1km und 5,5km in Angriff und wurden im Ziel mit einer Medaillie und anderen kleinen Geschenken belohnt.

Der grösste Erfolg war sicherlich die Tatsache, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wenn auch etwas erschöpft, so doch glücklich und stolz im Ziel ankamen.

In Ihren Kategorien besonders hervorzuheben sind Redondo Vögtli (31. Platz), Oleg Houbrechts (53. Platz) und Ella Madison (59. Platz).

 
Weihnachtszauber
 
 
Weihnachtszauber

Am 4. Dezember fand unser vorweihnachtlicher „Weihnachtszauber“ statt, bei dem die Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen ihre in tagelanger Vorbereitung selbsthergestellten Produkte verkauften und ihr musikalisches Können zum Besten gaben.

Der weihnachtlich dekorierte und im Lichterglanz erstrahlende Schulhof, brachte Kinder und Erwachsene gleichermassen zum Staunen. Neben den süssen und herzhaften Spezialitäten, weckten besonders die leuchtenden Scherenschnitte und Fensterbilder mit Weihnachtsmotiven aus aller Welt die Aufmerksamkeit der Besucher.

In einzigartigen Atmosphäre unserer Schule gaben der Kindergarten- und Primarschulchor ihre Lieder im Schulhof zum Besten, der Popchor und einige Solisten traten in der Aula auf, wo die Klasse PG3 ein Musikcafe zum Aufwärmen eingerichtet hatte. In der Mensa hingegen ging es exotischer zu, dort sorgten neben der orientalischen Dekoration der heisse Tee und der Punsch für die nötige innere Wärme. Für die ganz Kleinen, aber auch für manch grosses „Kind“, war das Foto mit dem Weihnachtsmann oder die Piñata, das mexikanische Topfschlagen, eine weitere Attraktion.

So verbrachten mehrere hundert Besucher einen sehr schönen Vorweihnachtsabend im Wildensteinerhof und sorgten dafür, dass die angebotenen Produkte an die Frau und an den Mann kamen. Die Schülerinnen und Schüler beschlossen schliesslich, dass ein Teil ihres Erlöses zusammen mit den gesammelten Geschenkpaketen dem Flüchtlingsprojet „Basel hilft mit“ gespendet werden soll, das in der Weihnachtszeit direkte Hilfe an die Menschen liefert, die auf der Balkanroute unterwegs sind.
 
 
 
Minerva Volksschule Basel
St.Alban-Vorstadt 32 • 4052 Basel
Tel: 061 278 98 88 • Fax: 061 278 98 89
E-Mail: basel.volksschule@minervaschulen.ch
Internet: www.minervaschulen.ch