Minerva Newsletter - Ausgabe 03 | November 2016Schuljahresstart  
 
 
 
In diesem Newsletter lesen Sie:

 
Liebe Eltern, liebe Freunde der Minerva Volksschule Basel,

"Wir sind Minerva" - Dieses Motto begleitet uns seit Schuljahresbeginn bei vielen kleinen und grösseren Aktivitäten durch den Schulalltag: Ein gemeinsamer Start aller Schülerinnen und Schüler ins neues Schuljahr, ein Fotoprojekt, diverse, teilweise sehr besondere Klassenlager und jahrgangsdurchmischte Exkursionen.

Als Krönung des ersten Halbjahres findet am 22.12.2016 eine Talentshow statt, zu der ich Sie schon jetzt herzlich einladen möchte, damit Sie unser Motto auch selbst hautnah erleben können.

Und nun tauchen Sie ein in die "Minerva-Welt" und lesen Sie, was unsere Schulgemeinschaft in den letzten Wochen und Monaten so alles erlebt hat.

Freundliche Grüsse,

Kenk
Unternehmensleiter
Minerva Volksschule Basel


Lagerwoche 2016

Wanderung von Schaffhausen nach Basel
Die Klassen S1 und S2 nahmen sich dieses Jahr für die Lagerwoche etwas ganz besonderes vor: Eine Wanderung von Schaffhausen nach Basel, 133 Kilometer, mit voller Ausrüstung und schwerem Gepäck. 
Die gesamte Strecke entlang der "ViaRhenana" beträgt 133 Kilometer, wobei kleinere Passagen mit Zug oder Bus abgekürzt wurden. Die ViaRhenana folgt dem Rhein durch die unterschiedlichsten, vom Wasser geprägten Landschaften. Am ersten Tag legte die Gruppe 20 Kilometer von Schaffhausen bis Marthalen zurück. Höhepunkt dabei war natürlich der Rheinfall in Schaffhausen.

Lagerwoche

Die erste Nacht verbrachte ein Grossteil der Schülerinnen und Schüler am Lagerfeuer unter freiem Himmel. Am nächsten Tag war das Ziel ein Bauernhof bei Flaach, wo die Klassen im Stroh übernachteten. Nachdem alle Blasen an den Füssen verarztet waren, und der Hunger mit Unmengen Spaghetti gestillt war, fielen die meisten erschöpft in die Strohbetten. Einige Schüler/-innen blieben wach und studierten die Sternbilder, die man in dieser klaren Nacht deutlich sehen konnte. Am nächsten Tag ging es weiter bis nach Eglisau, um dort den Zug bis nach Laufenburg zu nehmen. Dort richtete sich die Gruppe am Rheinufer ein und verbrachte die Nacht unter freiem Himmel.

Am Donnerstag führte der Weg zunächst bis nach Stein und dann mit dem Zug nach Rheinfelden. Im dortigen Schwimmbad tankten alle neue Kräfte und gingen abends in einem Restaurant "Röstizza" essen, um sich für die letzte Etappe zu stärken. Diese führte durch die Nacht bis nach Basel. Pünktlich zum Sonnenaufgang kam die Gruppe am "Birsköpfli" an. An der Schule warteten bereits die Eltern, um bei einem gemeinsamen Frühstück ihre Kinder in Empfang z u nehmen. Mit mehr als 90 gelaufenen Kilometern sind die Schülerinnen und Schüler in dieser Woche über sich selbst hinaus gewachsen, was ihnen als Erfahrung und tolles Erlebnis in der Gruppe sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Lagerwoche
 
Helfertag

Am 01.11.2016 fand der 3. Minerva-Helfertag statt. Dabei engagierten sich alle Kinder und Jugendlichen unserer Schule auf unterschiedlichste Art sozial und gemeinnützig. Ziel war es, anderen Menschen und Einrichtungen Hilfe anzubieten, Freude zu bereiten und allen Beteiligten neue Erfahrungen und Begegnungen zu ermöglichen.

Und dieses Ziel wurde tatsächlich erreicht: Unsere Schülerinnen und Schüler reinigten die Uferwege am Rhein und in verschiedenen Parkanlagen in unserem Quartier, waren in der Hilfe für Flüchtlinge aktiv, in dem sie wie im vergangenen Jahr für die Organisation "Basel hilft" eine Kleidersammlung organisierten. Ausserdem wurden für "Die dargebotene Hand" in der Innenstadt Schokoherzen verkauft, Kuchen für Kinderheime in Basel gebacken und verkauft, ältere Menschen bei der Gartenarbeit unterstützt und sogar die Kleinsten aus dem Kindergarten räumten im "Hörnliwald" auf und sammelten Abfälle aller Art.

Helfertag
Jede Menge Müll aus dem Wald: Ausschwärmen zur Müll-Sammlung

 
Die Klasse PG2 besuchte zwei Altersheime, ging mit den Senioren spazieren und gestaltete für sie einen kurzweiligen Nachmittag mit vielen lustigen und unterhaltsamen Gesprächen zwischen den Generationen. Auch in der Schule selbst wurde gearbeitet, Schüler und Lehrer "entrümpelten" den denkmalgeschützten Werkraum und verhalfen ihm so zu neuem Glanz
Grundsätzlich wurden alle Leistungen gratis erbracht, die Spenden zu den unterschiedlichsten Aktivitäten wurden zu 100% an gemeinnützige Einrichtungen weitergegeben.

Helfertag
Helfertag
Helfertag Helfertag
Verkauf von Schokoladenherzen in der Innenstadt
 

Urban Gardening: "Grünzeug", Kräuterbutter und ein Gartentor

Im Sommer und Herbst hat der Schulgarten, der von der Kleingruppe und der Realschule bewirtschaftet wird die erste Ernte gebracht.

Unter anderem stellten die Schüler aus den gewachsenen Gartenkräutern mit grossem Eifer eine eigene Kräuterbutter her, die sie zum einen selbst ausprobierten und die bei verschiedenen Gelegenheiten in der Schule grossen Anklang fand.

Als nächstes plant die Gruppe, den Eingang zum Schulgarten mit einem Gartentor und einem Rosenbogen zu verschönern. Wir werden in einem der nächsten Newsletter darüber berichten.

UrbanGardening
Die erste Ernte

UrbanGardening
Verarbeitung der Kräuter: hier entsteht die feine Kräuterbutter

 

Messespiel 2016

Auch das Messespiel ist eine langjährige Tradition an unserer Schule und trägt sehr stark zum "Wir-Gefühl" bei. Auch dieses Jahr war das Ganze wieder ein voller Erfolg: die "Grossen" aus der Abschlussklasse PG3 planten für die "Kleinen" aus der 5.,6. und 7. Klasse einen Postenlauf, bei dem rund um die Basler Herbstmesse verschiedene Aufgaben erfüllt werden mussten.

Als alle das Ziel erreicht und die Aufgaben gelöst hatten, gab es für jede und jeden einen "Schatz", mit dem sich jedes Kind einen kleinen persönlichen Wunsch erfüllen konnte.

Messespiel
 
Messespiel
 
Messespiel

 

Basler Stadtlauf 2016

Mit 31 Kindern nimmt die Minerva-Schule am Basler Stadtlauf 2016 teil. Dabei werden sich die Kinder und Jugendlichen nicht nur sportlich, sondern auch sozial engagieren. Die Schüler/-innen sind als Läufer bzw. Läuferin mit Herz bei der Stiftung für krebskranke Kinder angemeldet.

Dies bedeutet, dass alle mit einem Leuchtherz am Basler Stadtlauf starten werden - es signalisiert die Solidarität mit den betroffenen Familien. Im letzten Jahr haben über 350 Läufer/-innen ein solches Herz getragen, dieses Jahr haben sich bisher bereits schon 150 Läufer/-innen angemeldet.

Messespiel

Ab heute können Sie über die Webseite der Stiftung für krebskranke Kinder für unsere Kinder Laufspenden zugunsten krebskranker Kinder in der Region tätigen.
http://www.stiftung-kinderkrebs.ch/de/stadtlauf/laufspende
Sicherlich gibt es Personen in ihrem Umfeld, die gerne eine solche Aktion unterstützen würden. Also warten Sie nicht und leiten Sie diese Information an möglichst viele Menschen weiter (E-Mail-Verteilerlisten, etc.)
Für Ihre Unterstützung möchte ich mich schon im Voraus recht herzlich bedanken.

 

Termin zum Vormerken

22.12.16 "Talentshow" (persönliche Einladung folgt)

 

Minerva Kunstkalender 2017

Noch vor Weihnachten werden Sie die Möglichkeit haben, einen Minerva-Kunstkalender mit Bildern und Zeichnungen unserer Schülerinnen und Schüler zu erwerben. Derzeit läuft die schulweite Abstimmung, welche Arbeiten in den Kalender aufgenommen werden.

- Genauere Informationen folgen.


 
Minerva Volksschule Basel
St.Alban-Vorstadt 32 • 4052 Basel
Tel: 061 278 98 88 • Fax: 061 278 98 89
E-Mail: basel.volksschule@minervaschulen.ch
Internet: www.minervaschulen.ch